Endgame-Guides

Bismarck Extremmode Zenit der Götter – Guide

Herzlich willkommen zu unserem Guide für Bismarck im Schwierigkeitsgrad Zenit der Götter. Bismarck im Extremmode ist der erste Primae, den ihr im Endgame von Final Fantasy 14: Heavensward bekämpfen könnt. Damit ihr diesen Kampf mit der bestmöglichen Vorbereitung bestreiten könnt, haben wir in diesem Guide alle Fähigkeiten und Phasen ausführlich erklärt. ff 14 bismarck 4

Mehr zu Final Fantasy 14 findet ihr auf unserer großen Guide-Übersichtsseite.

Bismarck Extrem – Allgemeines

Der Kampf gegen Bismarck im Extremmode erinnert stark an den Storymode, den ihr mit Stufe 57 bestreiten musstet. Erneut geht es darum, die Panzerung von Bismarck zu zerstören, bevor die Haltbarkeit der fliegenden Insel komplett aufgebracht ist, jedoch werden in jeder Phase verschiedene Elemente hinzu kommen, die diese deutlich erschweren.

Außerdem stellt dieser Kampf recht hohe Anforderungen an eure DDler. Wer seine Klasse beherrscht, wird Bismarck sicher bereits mit Ausrüstung der Stufe 155 bezwingen können. Allgemein ist jedoch ein Itemlevel von mindestens 160 deutlich empfehlenswerter.

Bismarck Extremmode – Phase 1

Wie im Storymode werden auf der Insel zwei Adds erscheinen, die von den Tanks aufgegriffen und ein kleines Stück auseinander getankt werden. Weicht ihren AOE-Angriffen aus und diese Gegner sollten keine größere Schwierigkeit darstellen. Tatsächlich ist es sogar problemlos möglich, dass ein Heiler in dieser Phase ununterbrochen Schaden verursacht.

In der Mitte der Insel werdet ihr den Schildgenerator finden, den ihr aktiviert, sobald Bismarck zu seinem Ramm-Angriff ausholt. Da euch der Generator jedoch nur in der ersten Phase zur Verfügung steht, werdet ihr ihn nur ein einziges Mal benutzen müssen.ff 14 bismarck adds 2

Nachdem der Kampf eine Weile läuft, werden die beiden Harpunengeschütze am Rand der Plattform aktiv. Es ist die Aufgabe der Heiler, diese zu aktivieren, sobald das zweite Add nur noch ca. 50% seiner Lebenspunkte besitzt. Sprecht euch deshalb vor dem Kampf ab, welcher Heiler welche Seite der Insel übernimmt.

Sobald die Harpunengeschütze abgefeuert wurden, werdet ihr auf Bismarcks Rücken springen und seine Panzerung angreifen können. Hier werdet ihr nun einen Turbulenzen-Debuff erhalten, der Schaden verursacht und diesen mit jedem weiteren Stapel erhöht. Ihr solltet unbedingt vermeiden, mehr als 3 Stapel zu erhalten, da der Schaden hier leicht tödlich werden kann.

Während ihr in der dritten Phase den Rücken also rechtzeitig verlassen müsst, geht es in der ersten Phase darum, die Panzerung direkt im ersten Versuch zu vernichten. Seht dies als Test an, ob euer Schaden für die späteren Phasen überhaupt ausreichend ist. Heiler sollten sich ebenfalls am Schaden beteiligen. Sobald die Panzerung zerstört ist, werdet ihr automatisch von Bismarcks Rücken abgeworfen, ohne den gefährlichen vierten Stapel von Turbulenzen zu erhalten. Damit beginnt automatisch die zweite Phase des Kampfes.

Bismarck Zenit der Götter – Phase 2

In der zweiten Phase werdet ihr es mit den zwei Schlangen Ul’sanuwa und So’sanuwa zu tun bekommen. Diese müsst ihr rechtzeitig töten, bevor Bismarck seinen Ultimate ausführt und damit die Gruppe auslöscht.ff 14 bismarck adds 1

Neu an dieser Phase ist, dass die Schlangen in regelmäßigen Abständen einen Zauber wirken, der alle Spieler entweder mit dem Debuff Herrschaft des Windes oder Herrschaft des Wassers belegt. Dieser Debuff sorgt dafür, dass ihr euch selbst Schaden zufügt, wenn ihr die Schlange des selben Elementes angreift (achtet einfach auf die Farben des Debuffs). Wartet also stets einen kurzen Moment ab, ehe ihr wieder angreift, und vermeidet so jeden Schaden auf das falsche Ziel.

Der Debuff betrifft auch die beiden Tanks. Diese sollten sich also bereit halten, im Fall der Fälle schnellstmöglich ihre Adds zu tauschen. Sollte euer Schaden für die beiden Schlangen nicht ausreichen, kann ein Nahkämpfer auch das einfache Limit auf eine von ihnen verwenden.

Bismarck Extremmode – Phase 3

Die dritte Phase ähnelt grundlegend der ersten und wird den Kampf beenden, sobald es euch gelingt, Bismarcks Korona zu zerstören. Jedoch kommen einige Elemente hinzu, die diese Phase deutlich turbulenter gestalten.

Ein drittes Add wird eine zusätzliche Aufgabe an die Tanks und DDler darstellen. Es ist deutlich größer als die normalen Adds und sollte als erstes getötet werden. Sobald es zu lange lebt, wird es in die Mitte der Insel laufen und diese gezielt zerstören. Vermeidet dies um jeden Preis.

Zusätzlich zu den normalen AOE-Effekten werdet ihr es mit zufällig erscheinenden Blasen zu tun bekommen, die Spieler angreifen und von der Plattform stoßen können. Diese sollten in den meisten Fällen schnellstmöglich besiegt werden (einzige Ausnahme ist hier das Gewitter-Wetter).ff 14 bismarck front

In regelmäßigen Abständen manipuliert Bismarck zufällig das Wetter. Jeder Wettereffekt verlangt eine andere Reaktion der Spieler, um zu großen Schaden oder Tode zu vermeiden. Welches Wetter gerade herrscht, könnt ihr an der Farbe des Himmels erkennen.

  • Regenwetter (blauer Himmel): Verteilt euch an den Rand der Plattform und haltet euch von der Mitte fern. Dort wird ein großer AOE einschlagen, der Schaden verursacht und die Spieler mit einem Debuff belegt.
  • Gewitter (violetter Himmel, Blitze): Zufällige Spieler werden von Blitzschlägen getroffen, die Flächenschaden verursachen. Verteilt euch also großzügig, sobald dieses Wetter beginnt. Eine zweite Blitzsalve wird alle Blasen vernichten, die noch am Leben sind. Sollten keine mehr vorhanden sein, werden Spieler getroffen und fast immer sterben. Deshalb dürfen ihr in dieser Phase keine Blasen töten!
  • Windphase (gelber Himmel): Alle Spieler werden nach einem kurzen Moment zum Rand der Plattform geschleudert und können hier auch herunter fallen. Sammelt euch deshalb umgehend zum Beginn der Phase in der Mitte. Lauft nach dem Knockback ein weiteres Mal in die Mitte, um einen AOE zu entgehen, der nur den Rand der Plattform trifft.

Sobald ihr die Wetterphasen und die Adds unter Kontrolle habt, werdet ihr euch daran machen können, Bismarcks Korona zu zerstören. Da euch dies jedoch nicht mehr in einem Durchgang gelingen wird, werdet ihr auf den Turbulenzen-Debuff achten müssen. Aktiviert die Harpunen deshalb ab dem zweiten Durchgang ein paar Sekunden später, so dass der Debuff abgelaufen ist, bevor ihr die Insel erneut betretet.

Wir wünschen euch viel Erfolg im Kampf gegen Bismarck! Solltet ihr noch Fragen, Anregungen oder Kritik zu diesem Guide haben, könnt ihr uns diese gerne in den Kommentaren mitteilen.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close