Endgame-Guides

Chrysalis Storymode – Guide

Der Kampf in Chrysalis im Verlauf der Hauptquestreihe aus Patch 2.5 gehört sicher nicht zu den schwersten, die es in Final Fantasy 14: A Realm Reborn zu bestreiten gibt. Dennoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich viele Zufallsgruppen recht schwer an dieser Herausforderung tun. Um die Verwirrung ein wenig aufzulösen, habe ich mich deshalb dazu entscheiden, die verschiedenen Kampfelemente hier genauer zu erklären, damit ihr diesen Boss ohne Probleme besiegen könnt.

ff 14 chrysalis 1

Mehr zu Final Fantasy 14: A Realm Reborn findet ihr auf unserer großen Guide-Übersichtsseite.

Chrysalis Storymode – Guide

Der Kampf gegen Nabriales in Chrysalis teilt sich in mehrere Phasen auf. Während der Kampf gegen Nabriales meist recht einfach ausfällt, sind es vor allem die drei Zwischenphasen, die die Spieler vor ernsthafte Probleme stellen können und meist für das Auslöschen der Gruppe verantwortlich sind. Der Phasenverlauf sieht dabei wie folgt aus:

  • Phase 1: 100% – 80%:
  • Zwischenphase 1: Rote und Blaue Kugeln
  • Phase 2: 80% – 35“
  • Zwischenphase 2: Rote und Blaue Kugeln
  • Phase 3: 35% – 20%
  • Zwischenphase 3: Schattenwelt

Der Kampf gegen Nabriales

Nabriales selbst stellt die einfachste Herausforderung in diesem Kampf dar. Weicht einfach seinen Flächenangriffen aus und ihr solltet keine weiteren Probleme mit ihm haben. Nach der erste Zwischenphase wird er damit beginnen, sich an zufällige Orte zu teleportieren, was eher nervraubend, anstatt schwer ist. Nutzt den Kampf, um alle Spieler aus den Zwischenphasen wiederzubeleben und mit Steinhaut zu versehen.

Zwischenphase 1&2 – Rote und Blaue Kugeln

Die ersten zwei Zwischenphasen sind fast identisch zueinander. Hier wird sich Nabriales in die Mitte der Plattform teleportieren und am Rand der Spielfläche werden verschiedenfarbige Kugeln (rot und grün) spawnen, die sich anschließend langsam auf ihn zu bewegen. Ihr müsst nun verhindern, dass die Kugeln ihn erreichen, was ihr durch eine einfache Berührung tun könnt.

Berührt ihr eine der Kugeln, löst diese sich in einer Explosion auf, die alle umstehenden Spieler mit einem stapelbaren Debuff belegt. Dieser ist anfangs harmlos, richtet jedoch ab zwei Stapeln schon deutlich mehr Schaden an. Drei Stapel oder gar mehr sollten dringend vermieden werden.

ff 14 chrysalis 3

Da die verschiedenfarbigen Kugeln den Debuff der jeweils anderen überschreiben, solltet ihr nun einfach darauf achten, die Kugeln abwechselnd auszulösen und nur im Notfall mehrmals die selbe zu berühren. Es ist auch nicht nötig, das die Kugeln von mehreren Spielern ausgelöst werden, was nur unnötigen Schaden bedeutet.

Zusätzlich erscheinen einzelne Gegner, die ihr schnellstmöglich töten solltet.

Zwischenphase 3 – Die Schattenwelt

Sobald Nabriales Leben unter 20% fällt, wird die letzte Zwischenphase beginnen. In der Mitte des Raumes entsteht nun ein schwarzes Loch, das versucht euch in eine Schattenwelt zu saugen. Gleichzeitig werdet ihr einen Debuff erhalten, der auf dem normalen Spielfeld moderaten Schaden, in der Schattenwelt jedoch sehr hohen Schaden anrichtet. Haltet euch deshalb am Rand der Plattform und versucht so lange wie möglich zu vermeiden, von dem Schwarzen Loch eingesaugt zu werden. Spätestens wenn der Debuff abläuft, wird dies jedoch unvermeidlich sein.

In der Schattenwelt werden ununterbrochen Meteore vom Himmel stürzen, die hohen Flächenschaden anrichten, wenn sie den Boden berühren. Der Schaden kann jedoch deutlich verringert werden, sobald sich mindestens ein Spieler in den Kreisen unter ihnen befindet. Gleichzeitig werdet ihr den Ätherspalt vernichten müssen (ein Gegner, der sich irgendwo am Rand befindet), um die Schattenwelt wieder verlassen zu können.

ff 14 chrysalis 2

Es gibt verschiedene Taktiken, mit dieser Phase umzugehen. Eine Möglichkeit ist es, dass sich alle Spieler um den Ätherspalt herum versammeln und der Schaden der Meteore mit Schutzzaubern und enormer Heilung abgefangen wird. Dies ist jedoch nur empfehlenswert, wenn eure Gruppe über ausreichende Ausrüstung verfügt.

Eine weitere Möglichkeit ist es, dass sich nur die Schadensverursacher um den Spalt herum versammeln und diesen dauerhaft bekämpfen, während die Tanks und Heiler (oder nur die Tanks) umher laufen und dabei die Meteore abfangen.

So oder so wird es schnell unmöglich, den Schaden der Meteore gegen zu heilen. Deshalb ist es hier wichtig, dass alle DDler ihre Cooldowns bereit halten und auch das 3er Limit auf den Ätherspalt verwendet wird.

Sobald ihr aus der Schattenwelt entkommen seid, könnt ihr Nabriales den Rest geben und das Ende der Hauptquestreihe aus Patch 2.5 genießen. Wir wünschen euch viel Spaß dabei!

Solltet ihr Fragen, Anregungen oder gar Kritik zu diesem Guide haben, könnt ihr uns dies gerne in den Kommentaren mitteilen.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close