Handwerk-Guides

Crafting-Klassen (Synthese) schnell und günstig steigern – Guide

Das Crafting-System in Final Fantasy 14: A Realm Reborn gehört zu den umfangreichsten und komplexesten, die man in einem MMO der vergangenen Jahre erleben durfte. In diesem Guide haben wir euch bereits in die Funktionsweisen der Synthese eingeführt und euch die grundlegenden Schritte näher gebracht. Hier wollen wir euch nun erklären, welche Vorgehensweisen ihr anwenden solltet, wenn ihr eure gewählte Berufsklasse schnell (und damit kostengünstig) auf Stufe 50 steigern wollt und welche Fehler es dabei zu vermeiden gilt.Final Fantasy 14 Handwerk Banner

Hier gelangt ihr zur Übersichtsseite unserer Guides für Final Fantasy 14: A Realm Reborn.

Ausnutzen der Qualität – auf Schnellsynthese verzichten

Um einen konstanten und spürbaren Fortschritt beim Steigern der Berufe zu erzielen, sollte die Qualität bei jedem gecrafteten Item bestmöglich ausgenutzt werden. Selbst wenn ihr Grundprodukte wie Barren oder Spulen herstellt, solltet ihr nicht auf eine bestmögliche Qualitätssteigerung über Veredelungs-Kommandos verzichten. Je weiter ihr die Qualität vor der Fertigstellung erhöht, desto mehr Erfahrungsbonus werdet ihr letztendlich erhalten. Dies mag zunächst langwierig und lästig erscheinen (vor allem wenn man Große Menge eines Rohstoffs umwandelt), wird sich letztendlich jedoch deutlich in eurer Levelgeschwindigkeit bemerkbar machen.

FF 14 CraftingfensterAuf die Funktion Schnellsynthese sollte deshalb so oft wie möglich verzichtet werden. Euch wird damit nicht nur die Möglichkeit genommen, die Qualität zu steigern (und damit vielleicht einmal durch pures Glück ein HQ Item zu erhalten), eure erhaltenen Erfahrungspunkte werden obendrein pro hergestelltem Gegenstand auch noch halbiert. Schnellsynthese sollte deshalb nur verwendet werden, wenn das Item weit unter eurer aktuellen Stufe liegt und ihr dafür ohnehin keine Erfahrung mehr erhalten würdet.

FF 14: Berufe durch Freibriefe schnell steigern

Die wohl eleganteste Möglichkeit, seine Berufe schnell im Level aufsteigen zu lassen, ist das Absolvieren von Freibriefen. Bei Fertigungserlassen habt ihr die Aufgabe, stets einen oder mehrere Gegenstände zu erschaffen und diese anschließend bei einem NPC abzuliefern. Als Belohnung erhaltet ihr Erfahrungspunkte, einige Gil und (mit etwas Glück) auch einige Handwerksressourcen.

FF 14 FreibriefeDer Clou dabei ist, dass ihr alle Gegenstände auch in der Qualitätsstufe HQ abgeben dürft und dafür die dreifache Menge an Erfahrungspunkten als Vergütung erhaltet. Dadurch lassen sich – genügend Verfügungen vorausgesetzt – ganze Levelbereiche bequem durch das Herstellen eines bestimmten Items überspringen und der Beruf sehr kostengünstig leveln.

Beispiel: Der Weber benötigt für den Stufenbereich 20-30 Schaudermilbennetze als Grundrohstoff für alle hergestellten Waren. Diese sind nur sehr mühsam zu erfarmen und kosten deshalb auch im Auktionshaus eine stolze Summe. Der darunter liegende Stufenbereich 10-20 hat hingegen Baumwolle als Rohstoff, den man bequem selbst farmen oder sogar beim NPC-Händler kaufen kann.

Der Trick besteht nun darin, aus Baumwolle so viel wie möglich Baumwoll-Damenhandschuhe (HQ und Normal) herzustellen, und anschließend immer wieder den Fertigungserlass „Handschuhe für die Damen“ in Mühlenbruch zu absolvieren. Dadurch ist es möglich, euren Weber direkt bis Stufe 30 zu pushen, ohne auch nur einmal auf die teuren Schaudermilbennetze zurückgreifen zu müssen.

Fertigungserlasse stehen für jeden Beruf ab Stufe 20 zur Verfügung. Versucht stets einen Freibrief zu finden, dessen benötigtes Produkt ihr günstig und ohne großen Aufwand herstellen könnt. Achtet bei der Fertigung jedoch darauf, stets die Qualtitätsboni bestmöglich auszunutzen, um auch hier von den Bonus-Erfahrungspunkten zu profitieren.

Die Fertigungserlasse stehen euch ab Stufe 20 in den folgenden Ortschaften zur Verfügung:

Fertigungserlasse Final Fantasy 14: A Realm Reborn Standort

  • Stufe 20-25: Mühlenbruch (Südwald)
  • Stufe 25-30: Mühlenbruch (Südwald)
  • Stufe 30-35: Sonnenküste (Östliches La Noscea)
  • Stufe 35-40: Observatorium (Zentrales Hochland von Coerthas)
  • Stufe 40-45: Weißenfels (Zentrales Hochland von Coerthas)
  • Stufe 45-50: Sankt Coinach-Forschungslager (Mor Dhona)
  • Stufe 50+: Ishgard (Fundamente)

Auch vor Stufe 20 ist es bereits möglich, einige Freibriefe für eure Craftingklassen zu absolvieren. Den Auftraggeber findet ihr in der Abenteurergilde der Hauptstadt, in der sich auch die Gilde des entsprechenden Handwerks befindet (Beispielsweise Ul’Dah für Weber). Da die Berufe bis dahin allerdings ohnehin sehr schnell und kostengünstig zu steigern sind, ist von dem Absolvieren der Freibriefe (und der Verschwendung eurer Staatserlasse) allerdings abzuraten.

(Visited 1 times, 3 visits today)

One Comment

  1. Noch ein kleiner tipp bei den staatlichen gessellschafften gibt es leitfäden die euch für 2 std routine bonus von 50 prozent bis 50.000 routine geben da kann man ziemlich gut leveln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close