Home - Final Fantasy XIV Guides - Endgame-Guides - Die Hohe Jagd – Guide

Die Hohe Jagd – Guide

Herzlich willkommen auf unserem Guide zur Hohen Jagd in Final Fantasy 14: A Realm Reborn. Die Hohe Jagd wurde mit Patch 2.3 in das Spiel implementiert und gibt den Spielern die Möglichkeit, überall in der Welt besonderen Gegnern nachzustellen, was mit den heiß begehrten Jagdabzeichen belohnt wird. Da man diese Jagdabzeichen gegen sehr starke Belohnungen eintauschen kann und ihre Anzahl nicht auf ein wöchentliches Maximum begrenzt ist, genießt die Jagd bei den Spielern im Augenblick eine sehr hohe Beliebtheit

ff 14 hohe jagd guide

Was es mit der Hohen Jagd auf sich hat, welche Regeln dabei gelten und wie ihr besonders schnell sehr viele Jagdabzeichen farmt, wollen wir euch in diesem Guide verraten.

Wenn ihr mehr Infos und Hintergründe wissen wollt, empfehlen wir euch einen Blick auf unsere große Guideseite zu FF 14.

Die Hohe Jagd – Allgemeines

Seit dem Erscheinen von Patch 2.3 sind überall in der Spielwelt verschiedene Gegner (meist kurz Mobs genannt) zu finden, die als Ziel der Jagd gelten. Diese Mobs sind in mehrere Kategorien eingeteilt, was ihre Schwierigkeit, ihre Spawnbedingungen und auch letztendlich ihre Belohnungen bestimmt. Ihre Schwierigkeit wird hauptsächlich dadurch festgelegt, wie viele Spieler nötig sind, um sie zu bezwingen. Die folgende Übersicht zeigt euch an, welche Regeln für die einzelnen Mob-Ränge gelte.

Spawnzeit nach dem Bezwingen:

  • Stufe B: Sofort
  • Stufe A: 4 Stunden
  • Stufe S: 72 Stunden + besondere Bedingungen

Spieler mindestens nötig zum Bezwingen:

  • Stufe B: 1 Spieler
  • Stufe A: 8 Spieler
  • Stufe S: 24 Spieler oder mehr

Höchstmögliche Belohnungen für das Bezwingen:

  • Stufe B: Jagdabzeichen: 5 Steine der Mythologie: 30 Steine der Strategie: 10
  • Stufe A: Jagdabzeichen: 20 Steine der Mythologie: 80 Steine der Strategie: 20
  • Stufe S: Jagdabzeichen: 50 Steine der Mythologie: 200 Steine der Strategie: 40 (manchmal Jägertagebuch)

In jeder Spielzone können jeweils ein B, A, sowie ein S-Mob gefunden werden, die an unterschiedlichen Positionen spawnen. Wie bei FATES, müsst ihr eine bestimmte Menge Schaden (oder Heilung) während des Kampfes verursachen, um die höchstmögliche Belohnung zu erhalten. Es ist deshalb empfehlenswert, sich einer vollen Gruppe aus acht Spielern anzuschließen, bevor ihr euch auf die Jagd begebt. Mehr dazu erfahrt ihr im nächsten Abschnitt.

Während A und B-Mobs nach Ablauf der Zeit automatisch erscheinen, unterliegen die Gegner der Stufe S besonderen Bedingungen. Die Spieler müssen hier nach Ablauf der Zeit stets spezielle Aufgaben erfüllen, bis diese sich zeigen. Was genau ihr zu tun habt, erfahrt ihr von den Jägern, die sich in jeder Zone in der Nähe des Ätheriten befinden. Meist wird euch dies aber auch von anderen Spielern mitgeteilt, wenn es soweit ist.

Strategien zur Mobjagd

Wie bereits erwähnt, solltet ihr euch einer aktiven Gruppe anschließen, die sich ausschließlich mit der Hohen Jagd beschäftigt. Nun habt ihr die Möglichkeit, aktiv nach Mobs zu suchen, was bei Gegnern der Stufe B durchaus von Erfolg gekrönt sein kann. Habt ihr einen Mob gefunden, solltet ihr die Position direkt eurer Gruppe mitteilen. Dabei kann folgendes Makro nützlich sein.

/p Hunt Found: <t> || <pos> || <se.8>

So wird dem Gruppenchat direkt eure aktuelle Postion und der Mob genannt, den ihr gefunden habt. Bei Gegnern der Stufe A und S ist meist im Vorfeld bekannt, wann ein neuer Spawn bevor steht, so dass es lohnenswert sein kann, sich direkt in die entsprechende Zone zu begeben.

Neben einer aktiven und vollen Gruppe solltet ihr auch einem oder mehreren Kontaktkreisen beitreten. Erweitert das oben genannte Makro so, dass ihr den gefundenen Mob auch direkt in den Kontaktkreisen postet. Im Gegenzug dazu erhaltet ihr ebenfalls Informationen über die Gegner, die von anderen Spielern gefunden wurden und könnt so direkt von dem Kontaktkreis profitieren.

ff 14 hohe jagd

Habt ihr selbst einen Mob der Stufe B gefunden, solltet ihr vor dem Pull zumindest warten, bis eure komplette Gruppe anwesend ist. Bei Gegnern der Stufe A oder S entspricht es allgemein dem Anstand, noch ein wenig länger zu warten, so dass sich möglichst viele Spieler einfinden können, um ihre Belohnung zu erhalten.

Steckbriefe der Staatlichen Gesellschaften

Bei eurer Staatlichen Gesellschaft findet ihr Jagdbretter, bei denen ihr euch jeden Tag neue Steckbriefe für verschiedene Gegner abholen könnt. Diese werden jedoch nur mit 1-3 Jagdmarken belohnt und sind so kaum den Aufwand wert. Lediglich der wöchentliche Steckbrief, der mit 20 Jagdmarken belohnt wird, sollte hier angenommen werden. Während man mit einer Gruppe aktiv nach Jagdmobs sucht, wird man früher oder später auch auf den hier geforderten Mob stoßen und kann die 20 Marken nebenbei einheimsen.

FF 14 hohe jagd 2

Belohnungen für die Hohe Jagd

Wie bereits erwähnt, erhaltet ihr für das Bezwingen der Mobs Jagdabzeichen, die ihr bei den Händlern eurer Staatlichen Gesellschaft gegen besondere Belohnungen eintauschen könnt. Das Hauptaugenmerk liegt hier wohl auf den Jagdtagebüchern, die über einige Umwege in Ausrüstung der Stufe 110 getauscht werden können. Da die Jagdmarken keiner wöchentlichen Begrenzung unterliegen, ist es mit einem gewissen Zeitaufwand möglich, jeden Tag ein Ausrüstungsteil der Stufe 110 zu erjagen.

Habt ihr Fragen, Anregungen oder Kritik zu diesem Guide? Teilt es uns in den Kommentaren mit!

Ähnliche Artikel

Final Fantasy 14 frohehalde

Heavensward – Das Endgame im Überblick

Herzlich willkommen auf unserer Übersicht über das Endgame von Final Fantasy 14: Heavensward. Hat man …

Sephirot „Götterdämmerung“ – Guide

Herzlich willkommen auf unserem Guide zum Primae Sephirot auf dem Schwierigkeitsgrad Götterdämmerung. Dieser Primae wurde …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.