Final Fantasy XIV NewsFinal Fantasy XIV Updates

Diese Dungeons erwarten euch mit Patch 3.1

Auf der offiziellen Seite von Final Fantasy 14: Heavensward, wurden heute die zwei neuen Dungeons vorgestellt, die von den Spielern ab dem kommenden Patch 3.1 besucht werden dürfen.

ff 14 3.1 neue dungeons 4

Die neuen Dungeons aus 3.1

Wie bereits von den Updates aus A Realm Reborn gewohnt, werden auch mit Heavensward regelmäßig neue Dungeons für Kleingruppen in das Spiel implementiert. Mit Patch 3.1 erwarten uns das Sankt Mocianne-Arboretum, sowie die schwere Version des Leuchtturms Pharos Sirius.

Das Sankt Mocianne-Arboretum

Bei dem Sankt Mocianne-Arboretum handelt es sich um ein von Pflanzen überwuchertes Kloster, in dem so manche Schätze auf mutige Abenteurer warten sollen.

Square Enix MitarbeiterSquare Enix zu <i>Sankt Mocianne-Arboretum</i> (Quelle)

Myriaden von Gewächsen aus aller Welt gedeihen hier in perfekter Symbiose mit einer Vielzahl von Insekten und seltsamen pflanzlichen Wesen. Das Sankt Mocianne-Arboretum bildete einst die Spitze der botanischen Forschung Sharlayans, doch seit dem Großen Exodus ist niemand mehr da, der in dem wild wuchernden Garten für Ordnung sorgen würde. Gerade durch dieses Gestrüpp wollen sich nun Schatzjäger eine Schneise schlagen: Etwas, das für die Zukunft von Frohehalde bedeutsam sei, soll sich darin befinden. Doch um es zu bergen, brauchen sie deine Hilfe …

Pharos Sirius Schwer

In Pharos Sirius haben wir es dieses Mal mit Kobolden zu tun. Auch wenn es sich dabei um eine Neuauflage eines bereits bekannten Dungeons handelt, wissen wir doch aus der Vergangenheit, dass diese bis auf den Namen und das grobe Setting nicht mehr viel mit ihrer Vorlage gemeinsam haben. Man darf also wieder einmal auf neue Gegner und Bosse gespannt sein.

Square Enix MitarbeiterSquare Enix zu Pharos Sirius Schwer (Quelle)

Der noch immer in Renovierung begriffene Pharos Sirius wurde von Kobolden eingenommen! Von O’Ghomoro aus haben sie sich – dem Mahlstrom völlig unbemerkt – bis unterhalb des Leuchtturms vorgegraben. Die in Panik geflüchteten Techniker berichten von großen Mengen Sprengstoff. Du hast den Turm schon einmal von der Sirene befreit – nun sollst du es mit deinen Kameraden erneut vollbringen. Steigt von oben in den Leuchtturm ein und bringt ihn unter eure Kontrolle!

Beide Dungeons dürfen ab einer Itemstufe von mindestens 170 betreten werden. Selbstverständlich werden auch wieder neue Kleidungssets darin erhältlich sein. Zur offiziellen Ankündigung gelangt ihr hier. Patch 3.1 „As Goes Light, So Goes Darkness“ für Final Fantasy: Heavensward soll Anfang November erscheinen.

ff 14 3.1 neue Sets

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close