Final Fantasy XIV News

Entwickler planen noch immer Jobs für Gehilfen

Heute hat Community Repräsentant Lallalingo im offiziellen Forum von Final Fantasy 14 wieder einmal über die Pläne der Entwickler gesprochen. Dabei gab sie auch bekannt, dass die Jobs für Gehilfen noch immer geplant sind, diese Änderung es jedoch nicht mehr rechtzeitig in Patch 3.1 geschafft hat.

ff 14 klassen

News vom Entwicklerteam

Es ist bereit länger der Wunsch der Spieler von Final Fantasy 14, dass man seinen Gehilfen nicht nur mit Gegenständen der Grundklassen, sondern auch mit denen der Jobs ausrüsten kann. Wie Community Repräsentant Lallalingo heute verkündete, arbeiten die Entwickler noch immer daran, diese Änderung umzusetzen.

Außerdem sind Filteroptionen für die Händler der Ätherwaren geplant, die man im Diadem erhält. So soll ein versehentliches Einkaufen der falschen Gegenstände vermieden werden. Auch Feedback zu den Spezialisierungen der Berufe werden noch immer gesammelt. Den kompletten Post von Lallalingo könnt ihr euch im Anschluss durchlesen.

Square Enix MitarbeiterLallalingo zu News vom Entwicklerteam (Quelle)

Hallo,

hier ein paar Updates:

  • Die Entwickler haben nicht vergessen, dass ihr euch wünscht euren Gehilfen auch Jobs geben zu können. Es wird weiterhin daran gearbeitet, aber es hat es nicht mehr in 3.1 geschafft.
  • Es ist geplant, dass eine Filter-Option eingeführt wird, wenn ungewollte Gegenstände beim Ätherwarenhändler eingetauscht werden. Viele von euch waren unzufrieden mit den Optionen, da es dazu führt, dass Gegenstände versehentlich eingetauscht werden. Es steht zur Zeit für 3.2 auf dem Plan.
  • Es werden Anapssungen bezüglich des Spezialisten gemacht, nachdem Feedback gesammelt wurde.

(Visited 1 times, 1 visits today)

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close