Final Fantasy XIV NewsFinal Fantasy XIV Updates

Housing, Jobs, Releasedatum: Alle neuen Infos zu Patch 4.2

Der 41. Brief des Produzenten LIVE

Heute fand der 41. Brief des Produzenten LIVE mit Naoki Yoshida statt. Darin gab er bekannt, dass der heiß erwartete Patch 4.2 „Rise of a New Sun“ am 30. Januar erscheinen wird. Was er noch alles über das neuste Update zu berichten hatte, erfahrt ihr in diesem Artikel.

ff14 rise of a new sun screenshot

Mehr Infos zu Patch 4.2 „Rise of a New Sun“ findet ihr auf unserer großen Übersichtsseite.

Releasedatum 30. Januar

Während seines 41. Livebriefes, sprach Produzent und Direktor Naoki Yoshida noch einmal ausführlich über den anstehenden Patch 4.2 und verriet dabei auch, dass dieser am 30. Januar 2018 erscheinen wird. Die Spielserver werden dafür im Vorfeld wieder einmal für einen ganzen Tag (29. Januar) herunter gefahren und 24 Stunden lang nicht erreichbar sein.

Umfangreiche Änderungen an den Jobs

Mit Patch 4.2 werden wieder einmal umfangreiche Änderungen an den Jobs vorgenommen. Yoshida verspricht dabei jedoch, dass die Identität der einzelnen Rollen gewahrt bleiben und sogar noch weiter verstärkt werden soll.

Die Änderungen an den Jobs beziehen sich dabei hauptsächlich auf einzelne Fähigkeiten, deren Schaden jeweils ein wenig gesenkt oder erhöht wird. So sollte der Paladin beispielsweise zukünftig ein wenig sanfter mit seinen Gegnern umgehen, während Krieger und Dunkelritter mehr Schaden austeilen werden. Durch diese Änderungen soll die bevorzugte Wahl bestimmter Jobs im Hardcorebereich entfallen.

Änderungen an den Unterkünften

Nach den Problemen, die mit der Implementierung des neuen Wohngebietes Shirogane in Patch 4.1 einher gingen, versprach Naoki Yoshida umfangreiche Änderungen am Housing-System. Diese sollen nun mit 4.2 umgesetzt werden.

Während neue Wohngebiete in jedem Bezirk eingeführt werden, werden diese für einen gewissen Zeitraum für Freie Gesellschaften reserviert bleiben. Außerdem werden Spieler nur ein einziges Haus pro Account und Server besitzen dürfen. Zusätzlich dazu soll es nicht mehr möglich sein, einzelne Grundstücke an andere Spieler zu verkaufen.

ff14 rise of a new sun screenshot

Kleiderkritik

Die Kleiderkritik stellt ein neues Feature dar, bei dem die Spieler ihre Ausrüstungssets von einem NSC bewerten lassen dürfen. Dabei ist jede Woche ein bestimmtes Thema (beispielsweise Sommer oder westlicher Stil) vorgegeben. Da es nicht immer ersichtlich ist, welches Kleidungsstück zu einem bestimmten Thema passt, darf die Ausrüstung bis zu vier mal pro Woche bewertet werden. Ein reger Austausch zwischen den Spielern ist also unerlässlich.

Für ein erfülltes Thema können pro Woche an die 10.000 MGP erhalten werden. Außerdem wird es einen speziellen Shop geben, der sich immer weiter mit Kleidungsstücken füllt, je mehr Kleiderkritiken ihr erfolgreich absolviert.

Weitere Neuerungen mit Patch 4.2

Natürlich hat 4.2 auch noch viele weitere Neuerungen zu bieten. Diese haben wir hier für euch zusammen gefasst.

  • Das System der elementaren Ressistenzen auf Ausrüstung wird entfernt. Außerdem wird es nicht mehr möglich sein, elementare Materia durch das Zerlegen von Ausrüstung zu erhalten. Aktuelle elementare Materia kann weiter verkauft oder umgewandelt werden.
  • Es wird neue Instrumente für das Komponieren-Feature (Harfe, Flügel, Stahlsaitengitarre, Pizzicato) geben.
  • Der epische Modus des neuen Omega-Raides mit dem Namen Sigmametrie wird direkt mit Release des Patches zur Verfügung stehen.
  • Die Gewinner-Beiträge des Möbeldesign-Wettbewerbes werden implementiert

Die erste Übersetzung des 41. Brief des Produzenten LIVE könnt ihr euch hier ansehen.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close