Final Fantasy XIV NewsFinal Fantasy XIV Updates

Housing – Zwangsräumungen mit Patch 3.4 wieder aktiv

Mit der Implementierung des kommenden Patches 3.4 für Final Fantasy 14 plant Square Enix, die Zwangsräumung von Spieler- und Gildenhäusern wieder aktiv werden zu lassen. Diese war wegen des Erdbebens in der Präfektur Kumamoto vorübergehend ausgesetzt.

ff 14 3.4 housing 4

Zwangsräumungen bald wieder aktiv

Bei den Zwangsräumungen handelt es sich um ein automatisches System, bei dem die gekauften Grundstücke in Final Fantasy 14 automatisch wieder freigegeben werden, solange sie eine bestimmte Zeit lang nicht von ihrem Besitzer betreten wurden. So soll sichergestellt werden, dass inaktive Spieler keine Grundstücke für sich beanspruchen können.

Aufgrund der Erdbebenkatastrophe in Kumamoto vor fünf Monaten, wurde die Zwangsräumung vorübergehend ausgesetzt. Mit Patch 3.4 soll der Zähler wieder aktiv werden und genau da ansetzen, wo er vor einigen Monaten pausiert wurde. Wenn das Grundstück in der Zwischenzeit betreten wurde, wird der Zähler automatisch wieder bei 0 beginnen.

Wer sein Haus nicht aufgrund von Unachtsamkeiten verlieren möchte, der sollte sich also besser vor dem Erscheinen des Content-Updates einloggen und seine Häuser einmal betreten. Hier erfahrt ihr mehr zu Patch 3.4, der am 27. September 2016 erscheinen soll. Zur Originalmeldung gelangt ihr hier.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close