Handwerk-Guides

Materialverwertung (Desynthese) – alle Infos und Guide

Herzlich willkommen zu unserem Guide zur Materialverwertung in Final Fantasy 14: A Realm Reborn. Die Materialverwertung (auch Desynthese genannt) erlaubt es euch, hergestellte Handwerksgegenstände zu zerstören, was euch einen Teil der Rohstoffe zurück gewinnen lässt, euch aber auch seltene Demimateria gewährt, die ihr nur durch die Materialverwertung erhaltet. Alles was es dazu zu wissen gibt, erfahrt ihr in diesem Guide.

ff 14 handwerk titel

Mehr zu Final Fantasy 14: A Realm Reborn findet ihr auf unserer großen Guide-Übersichtsseite. Einen ausführlichen Levelguide für die Materialvertung aller Berufe findet ihr hier.

FF 14: Materialverwertung – Allgemeines

Mit der Materialverwertung ist es möglich, hergestellte Gegenstände zu zerstören und so einen Teil der investieren Rohstoffe zurück zu gewinnen. Die Materialverwertung wird dabei unabhängig von den Berufen gesteigert und gilt für jeden Beruf einzeln. Je stärker diese Fähigkeit für einen bestimmten Beruf ausgebildet ist, desto höher ist die Stufe der entsprechenden Items, die ihr erfolgreich zerstören könnt.

Die Materialverwertung kann für jeden Beruf auf bis 110 Punkte, insgesamt aber nicht mehr als 350 Punkte gesteigert werden. Damit müsst ihr euch für drei Berufe entscheiden, für die ihr die Desynthese steigern wollt.

Neben den normalen Rohstoffen ist es auch möglich, verschiedene Arten Demimateria aus den zerstörten Gegenständen zu erhalten. Diese könnt ihr entweder für Geld verkaufen, oder für hochwertige Handwerksrezepte verwenden. Da die Desynthese die einzige Möglichkeit ist, die Demimateria „herzustellen“ wird sie auch der Hauptgrund sein, weshalb ihr euch mit der Ihr euch mit diesen System beschäftigt.

ff 14 materialverweertung

Um einen Gegenstand über die Materialverwertung zu zerlegen, müsst ihr diesen mit Rechtsklick anwählen und anschließend den entsprechenden Menüpunkt „Materialverwertung“ nutzen. Das folgende Fenster zeugt euch an, welche Chance besteht, dass die Verwertung gelingt und ihr Rohstoffe erhaltet. Diese Chance errechnet sich aus der Stufe des zerstörten Gegenstandes, sowie eurem Verwertungsgeschick für den entsprechenden Beruf.

Materialverwertung steigern

Wie bereits erwähnt, könnt ihr nur dann Gegenstände verwerten, wenn die Stufe in dem jeweiligen Beruf hoch genug ist. Deshalb müsst ihr auch bei der Materialverwertung erst einmal klein anfangen müsst und euch dann langsam nach oben arbeitet.

Es ist nicht unbedingt nötig, dass ihr alle Gegenstände selbst herstellt. Gerade in den niedrigen Stufenbereichen bieten die Händler in den verschiedenen Zonen Ausrüstungsgegenstände an, mit denen die Materialverwertung leicht gesteigert werden kann. Stellt ihr diese selber her, müsst ihr mit deutlich mehr Zeitaufwand rechnen, werdet jedoch auch weniger Geld dafür investieren müssen.

Die Qualitätsstufe oder Seltenheitsfarbe der verwendeten Gegenstände hat keine Auswirkung auf die Chance der Verwertung. Lediglich gesockelte Materia steigert die Chance pauschal um 5% pro Materia. Auch verschiedenes Bufffod (Specksuppe z.B.) kann dabei helfen.

Gerade im hohen Stufenbereich kann es sehr schwierig werden, die Verwertung nur über hergestellte Gegenstände zu steigern. Deshalb ist es hier unerlässlich, auch Drops aus Dungeons zu zerstören, um so weiter voran zu kommen. Dies können die normalen Drops aus den Instanzen für Kleingruppen, aber auch die Primaewaffen sein.

Ausnahme Gourmet: Der Gourmet stellt bei der Materialverwertung einen Ausnahmefall dar. Hier werden nämlich keine hergestellten Speisen, sondern Fische verwertet. Eine hohe Stufe im Sammelberuf Fischer ist dafür unerlässlich.

Hier findet ihr eine ausführliche Anleitung, wie ihr die Materialverwertung für jeden Beruf günstig und schnell steigern könnt.

Materialverwertung – Die Demimateria

Für die Verwertung von Gegenständen könnt ihr manchmal seltene Demimateria erhalten. Einerseits werdet ihr diese Art von Materia benötigen, um die beste Aurüstung für Handwerker zu erreichen, andererseits wird sie jedoch auch in vielen hochstufigen Rezepten (etwa den leuchtenden Primae-Waffen) verwendet.

ff 14 demimat

Die folgende Auflistung zeigt euch, welche Arten von Demimateria es gibt, wie ihr sie verwenden könnt und wo man sie besonders häufig erhalten kann:

  • Naturreine Demimateria I: Verkauf 200 Gil
  • Naturreine Demimateria II: Verkauf 1000 Gil
  • Naturreine Demimateria III: Verkauf 2000 Gil
  • Kriegshandwerk-Demimateria I: Verwendet für verschiedene Rezepte
  • Kriegshandwerk-Demimateria II: Verwendet für verschiedene Rezepte
  • Kriegshandwerk-Demimateria III: Verwendet für verschiedene Rezepte
  • Werkzeug-Demimateria I: Verwendet für verschiedene Rezepte
  • Werkzeug-Demimateria II: Verwendet für verschiedene Rezepte
  • Werkzeug-Demimateria III: Verwendet für verschiedene Rezepte
  • Inferno-Demimateria: Verwendet für herstellbare Ifrit-Waffen (erhältlich durch zerstörte Ifrit-Drops)
  • Windgewalten-Demimateria: Verwendet für herstellbare Garuda-Waffen (erhältlich durch zerstörte Garuda-Drops)
  • Titanfels-Demimateria: Verwendet für herstellbare Titan-Waffen (erhältlich durch zerstörte Titan-Drops)
  • Demimog-Demimateria: Verwendet für herstellbare Mogry-Waffen (erhältlich durch zerstörte Mogry-Drops)
  • Meisterstück-Demimateria: Herstellung von hochstufiger Handwerksausrüstung, sowie eintauschbar für Werkzeuge Stufe 75 (erhältlich aus verschiedenen Endgame-Drops, beispielsweise aus den Verschlungenen Schatten von Bahamut)

Solltet ihr noch Fragen, Anregungen oder Kritik haben, könnt ihr uns diese gerne in den Kommentaren mitteilen.

(Visited 1 times, 3 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close