Final Fantasy XIV NewsFinal Fantasy XIV Updates

Patch 3.2: Der neue Raid „Alexander – Midas“

„Midas“ wird den neuen Teil der Raidinstanz Alexander darstellen. Wer oft im Endgame von Final Fantasy 14: Heavensward unterwegs ist, wird hier erneut gegen vier Bosse auf zwei Schwierigkeitsstufen antreten dürfen.

ff 14 alexander midas 1

Alexander Midas

In Alexander – Midas wird es die Spieler erneut tief in das Goblin-Reich verschlagen, wo sie es mit fremdartiger Technologie und knallharten Endbossen zu tun bekommen. Wie in Gordios, stehen in zwei Schwierigkeitsgraden zur Verfügung. Um den epischen Schwierigkeitsgrad betreten zu dürfen, muss der normale mindestens ein einziges Mal abgeschlossen sein.

ff 14 alexander midas 2

Die Spieler dürfen sich auf dem epischen Schwierigkeitsgrad auch wieder über besondere Beute freuen, die sonst nirgendwo im Spiel erhältlich ist. Diese wird direkt aus Schatzkisten oder in Form von Ausrüstungsmarken zu finden sein, die jede Woche gesammelt werden dürfen. Insgesamt soll der Schwierigkeitsgrad von Midas Episch auch ein wenig gegenüber der Vorgängerinstanz herab gesetzt werden. Allzu hohe DPS-Checks wie in Gordios 3&4 sollen entfallen.

Square Enix MitarbeiterSquare Enix zu Alexander Midas Patch 3.2 (Quelle)

Den durchgedrehten Goblin-Tüftlern der Indigohand war es gelungen, den kolossalen Primae Alexander in Bewegung zu setzen, doch dank des Kriegers des Lichts und seinen Mitstreitern konnte der Energiekern von Gordios deaktiviert werden. Nun liegt die riesenhafte Silhouette der beseelten Maschinenburg drohend unter ihrer Magiebarriere im Thaliak – äußerlich ruhig, doch in ihrem Inneren nimmt das Schicksal bereits seinen Lauf …

Hier gelangt ihr zur offiziellen Ankündigung. Patch 3.2 „The Gears of Change“ für Final Fantasy 14: Heavensward wird am 23. Februar erscheinen.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close