Final Fantasy XIV NewsFinal Fantasy XIV Updates

Patch 3.3 „Revenge of the Horde“ – Diese Inhalte erwarten Euch!

Herzlich willkommen auf unserer großen Übersichtsseite zu Patch 3.3 „Revenge of the Horde“. Wie jedes Update für Final Fantasy 14: Heavensward ist auch 3.3 wieder einmal voll gestopft mit neuen Inhalten und Herausforderungen. Hier haben wir alle Neuerungen zusammen gefasst, die uns mit dem Update erwarten werden. Die Seite werden wir in den kommenden Wochen regelmäßig um alle neuen Informationen ergänzen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

Letztes Update: 01. Juni 2016

ff 14 patch 3.3 logo

Mehr zu Final Fantasy 14 findet ihr auf unserer großen Guide-Übersichtsseite.

Patch 3.3 für Final Fantasy 14: Heavensward wird am 07. Juni 2016 veröffentlicht.

Patch 3.3 – Übersicht:

Patch 3.3 – Questreihen und Abenteuer

Die Story-Missionen stellen für viele Spieler von Final Fantasy 14 einen guten Grund dar, regelmäßig ihr Abo neu zu aktivieren und sich in Eorzea zu verlieren. Auch Patch 3.3 wird wieder einmal jede Menge neuer Questreihen bieten, so dass Story-Fans voll und ganz auf ihre Kosten kommen werden.

Fortführung Hauptszenario

Kein großes Update ohne Fortführung des Hauptszenarios – auch dieses Mal wird die Geschichte um den Drachenkrieg von Ishgard ein weiteres Mal fortgesetzt und neigt sich dabei langsam aber sicher seinem Höhepunkt zu. Über das Hauptszenario werden auch wieder einige der Inhalte freigeschaltet.

ff 14 patch 3.3 14

Wilde Stämme der Mogry&Drachen

Mit Patch 3.3 wird es neue tägliche Aufträge für die Wilden Stämme geben. Die sollen sich dieses Mal um die Mogrys und Drachen drehen.

Die täglichen Questen der Mogrys ähneln dabei denen der Ixal sehr und werden sich um die Handwerksberufe drehen. So werdet ihr spezielle Gegenstände herstellen müssen, um Fortschritt bei dieser Fraktion zu erlangen.

ff 14 patch 3.3 wilde staemme

Hildibrand-Questreihe

Nach der Rückkehr von Hildibrand in Patch 3.2 werden die verrückten Abenteuer um den Meister-Detektiv auch dieses Mal wieder in eine neue Runde gehen. So ernsthaft und storylastig das Hauptszenario daher kommt, so albern und unbeschwert geht es bei der Hildibrand-Geschichte zu. Dabei soll die Questreihe dieses Mal deutlich umfangreicher als in Patch 3.2 ausfallen.

Patch 3.3 – Dungeons und PvE-Inhalte

Wie jedes große Update für Final Fantasy, wird auch Patch 3.3 verschiedene neue PvE-Inhalte bieten. Ungewohnt ist dabei, dass es mit Aquapolis und dem Tiefen Gewölbe gleich zwei neue Arten von Dungeons geben wird, die das gewohnte Spielprinzip auflockern sollen.

Neue Dungeons – Sohr Khai und die Schiffsbrecher-Insel (Schwer)

Mit Patch 3.3 werden zwei neue Dungeons für Kleingruppen implementiert. Wie gewohnt, werden diese als Schauplatz für die Jagd nach den täglichen Allagischen Steinen dienen. Während Sohr Khai einen komplett neuen Dungeon darstellt (den man über das Hauptszenario freigeschaltet), werden wir die Schiffsbrecher-Insel in einer überarbeiteten Version erleben dürfen. Beide Dungeons werden ein Itemlevel von mindestens 200 benötigen.

Nichts Arche – Die Stadt der Tränen

Nachdem die Nichts Arche in Patch 3.1 als neuer Raid für 24 Spieler implementiert wurde, wird die Instanz nun in eine neue Phase gehen. In der „Die Stadt der Tränen“ werden die Spieler neue Bosse bekämpfen und dabei Ausrüstung für ihre Zweitklassen sammeln dürfen.

ff 14 patch 3.3 stadt der traenen

Neue Prüfung

In Patch 3.3 wird es einen weiteren Kampf für acht Spieler geben, den ihr auf zwei Schwierigkeitsgraden absolvieren könnt. Dabei handelt es sich um die Verteidigung Ishgards, bei der ihr gegen keinen Geringeren als Nidhogg selbst antretet. In der Zenit der Götter-Version werdet ihr dabei wieder einmal mit besonderen Waffen belohnt.

ff 14 patch 3.3 12

Aquapolis – Der Treasure Hunt-Dungeon

Die Aquapolis gehört zu einem der zwei neuen Dungeon-Typen, die mit Patch 3.3 implementiert werden sollen. Der Zugang zu diesem Dungeon kann zufällig in Drachenleder-Schatzkarten gefunden und anschließend mit einer Gruppe bestritten werden.

ff 14 patch 3.3 aquapolis

Hat man sich einmal Zugang verschafft, geht es darum, eine bestimmte Anzahl Räume von Monstern zu säubern und sich so Schatzkisten mit Belohnungen zu erspielen. Die Monstergruppen sollen dabei nicht besonders anspruchsvoll und mit denen der Schatzkarten vergleichbar sein.

Das Tiefe Gewölbe – Der Palast der Toten

Auch das Tiefe Gewölbe stellt eine neue Art von Dungeon dar, und soll eine längere Herausforderung bieten. Die einzelnen Stockwerke werden zufällig zusammen gestellt, wenn man diese betritt. Ungewöhnlich ist auch, dass die Stufe in diesem Dungeon keine Rolle spielt und man sich auf die Items und Waffen verlassen muss, die man während seines Besuchs findet.

Diese Waffen werden immer stärker, je weiter man im Tiefen Gewölbe voran schreitet. Ab und an wird es eine Art von Checkpoint geben, an dem man wieder in den Dungeon einsteigen kann, ohne die vorher gespielten Stockwerke noch einmal absolvieren zu müssen. Hat man den Dungeon einmal komplett abgeschlossen, kann die darin gefundene Waffe auch außerhalb davon in anderen Inhalten verwendet werden.

ff 14 patch 3.3 deep dungeon

Das Tiefe Gewölbe soll mit Patch 3.35 implementiert werden.

Patch 3.3 – Weitere Inhalte

Selbstverständlich wird Patch 3.3 auch noch viele weitere Inhalte bieten. Diese haben wir hier für euch zusammen gefasst:

PvP Neues Schlachtfeld

Fans von groß angelegten PvP-Events dürfen sich über ein neues Schlachtfeld der Carteneauer Front freuen. Das „Feld der Ehre“ wird dabei nac hähnlichen Regeln wie Robbenholm ablaufen.

ff 14 patch 3.3 feld der ehre

Die Unterkünfte

Mit Patch 3.3 soll es ein großes Housing-Update geben. Dabei sollen den Wohnbezirken neue Zonen hinzugefügt werden, so dass insgesamt 240 neue Grundstücke pro Zone zur Verfügung stehen. Außerdem werden die Preise zukünftig auf allen Spielwelten vereinheitlicht.

ff 14 preise Grundstuecke

Mehr zum Housing in Patch 3.3 erfahrt ihr in diesem Artikel.

Neue Funktionen im Interface

Mit Patch 3.3 wird es möglich sein, sich verschiedene Interface-Profile zu erstellen und abzuspeichern. Diese können auch von einem Slot auf den anderen kopiert und dann bearbeitet werden. Insgesammt soll man vier solcher Profile zur Verfügung stehen. Außerdem wird man einzelne Questen aus der Questübersicht ausblenden können, ohne sie löschen zu müssen.

Zusätzlich steht ab Patch 3.3 auch eine Funktion zur Verfügung, bei der euer Charakter automatisch die beste Ausrüstung anlegt. Diese findet ihr in der Charakter-Übersicht.

ff 14 patch 3.3 10

Fortführung Anima-Waffe

Ab Patch 3.3 wird es wieder einmal möglich sein, die Anima-Waffen ein weiteres Stück aufzuwerten. Dabei wird es möglich sein, die Waffe individuell weiter zu entwickeln und selbst zu entscheiden, welche Werte man verbessern will. Dies geschieht schrittweise und erfordert spezielle Gegenstände, die auf unterschiedliche Weise errungen werden können.

Patch 3.3 – Trailer

Wenn ihr all die Inhalte bereits in Aktion erleben wollt, empfehlen wir euch einen Blick auf den folgenden Trailer:

Patch 3.3 „Revenge of the Horde“ für Final Fantasy 14 soll am 07. Juni 2016 erscheinen. In den kommenden Wochen werden uns weitere Informationen zum Update erwarten, die wir selbstverständlich direkt hier ergänzen werden.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close