Home - Final Fantasy XIV News - Patch 3.5 „The Far Edge of Fate“ – Diese Inhalte erwarten euch! (Update)

Patch 3.5 „The Far Edge of Fate“ – Diese Inhalte erwarten euch! (Update)

Mitte Januar 2017 soll der erste Teil von Patch 3.5 „The Far Edge of Fate“ für Final Fantasy 14 erscheinen. In diesem Artikel haben wir alle bisher bekannten Features des neuen Updates für euch zusammen gefasst. Selbstverständlich wird diese Seite regelmäßig aktualisiert, sobald es neue Informationen gibt. Es lohnt sich also, regelmäßig vorbei zu schauen. Wir wünschen euch viel Spaß und viel Vorfreude auf Patch 3.5!

ff-14-patch-3-5-logo

Update 02. Januar 2017: Wir haben die Übersicht um einige neue Informationen vom Final Fantasy 14  Fan Festival in Toky ergänzt.

Patch 3.5 – Übersicht

Patch 3.5 – neue Inhalte fürs PvE

Frische PvE-Inhalte stellen das Kernstück eines jeden MMOs dar und werden deshalb natürlich auch in Patch 3.5 nicht fehlen.

Fortführung Hauptszenario

Die Geschichte von Final Fantasy 14 bewegt sich mit großen Schritten auf die Erweiterung Stormblood zu. Patch 3.5 soll dabei den Übergang bilden, den vor gut zwei Jahren Patch 2.5 für Heavensward dargestellt hat.

Final Fantasy 14 Patch 3.5

„The Far Edge of Fate“ – Die Dungeons

3.5 wird wieder einmal neuen Content für Kleingruppen bieten. Während es sich bei Sohm Al (Schwer) um eine überarbeitete Version des bereits bekannten Dungeons handelt, wird euch der Baelsar-Wall in ein völlig neues Gebiet führen und bereits den ersten Fingerzeig zur nächsten Erweiterung Stormblood darstellen.

Neuer Allianz-Raid „Dun Scaith“

Dun Scaith“ wird den abschließenden Teil der Geschichte um die Nichts-Arche und der verlorenen Stadt Mhach bieten. Wieder einmal können sich 24 zufällige Spieler zusammen schließen, um diesen Inhalt zu bestreiten. Genauere Details werden wir wohl erst im nächsten Brief des Produzenten erfahren.

Die Kriegstirade – Zurvan

Zurvan stellt den letzten Boss in der Kriegstirade dar. Wie die anderen Ikonen und Primae auch, wird er in zwei Schwierigkeitsgraden zur Verfügung stehen und so Gelegenheits- und Hardcore-Spielern gleichzeitig eine Herausforderung bieten.

Anzeige absolvierter Inhalte (Quelle)

Zurvan ist die letzte der drei Ikonen der Kriegstriade. Auf dem südlichen Kontinent Meracydia von einem Zentauren-ähnlichen Volk verehrt, verkörpert er zwar den ewig währenden Sieg, wurde jedoch von den Allagern vor über fünftausend Jahren eingesperrt. Doch die wilde Gottheit wurde wieder von Besessenen angebetet, die seine Rückkehr vorbereiteten …

 

ff-14-patch-3-5-zurvan

Änderungen im PvP

Auch im PvP-Bereich wird Patch 3.5 wieder einmal eine Menge Neuerungen und Überarbeitungen der bisherigen Inhalte auf Lager haben.

Die Carteneauer Front

Zum ersten Mal wird es den Spielern möglich sein, das Schlachtfeld unabhängig von ihrer Zugehörigkeit zur Staatlichen Gesellschaft zu betreten. So sollte es in Zukunft für die Mitglieder mancher Staatlichen Gesellschaften deutlich einfacher werden, den Zugang zur Carteneauer Front zu erhalten.

Gegenstandsstufe für Duelle

Es wird zukünftig möglich sein, die Gegenstandsstufe für Duelle anzupassen. Die genaue Stufe kann dabei bei 150 liegen oder an den Spieler angepasst werden, der zum Duell einlädt. Natürlich wird es auch möglich sein, ganz auf die Anpassung zu verzichten.

Neue Karte für The Feast

Mit dem Ende der dritten Saison für The Feast wird ein neues Schlachtfeld hinzu gefügt. Nach der Implementierung der neuen Karte wird es erneut eine Eingewöhnungsphase geben, in der Spieler ihr Feedback abgeben können.

ff-14-patch-3-5-the-feast-karten

Deaktivierung des Gruppenchats in The Feast

Während der Kämpfe in The Feast wird der Gruppenchat zukünftig nicht mehr zur Verfügung stehen. Allerdings wird es neue Inhalte für die

Patch 3.5 – weitere Neuerungen

Hier haben wir alle neuen Features, sowie die Änderungen an den bisherigen Inhalten für euch zusammen gefasst.

Zufriedenheit bei NPCs – Zhloe Aliapoh

Mit Patch 3.5 wird ein neues System eingeführt, bei dem es möglich ist, die Zufriedenheit bei bestimmten NPCs zu erhöhen. Dies kann durch die Herstellung und Abgabe bestimmter Gegenstände geschehen und wird mit Zierrüstungen zur Projektion belohnt. Zhloe Aliapoh wird mit Patch 3.5 der erste NPC sein, bei dem dies möglich ist. Weitere sollen in Zukunft folgen.

Überarbeitung der Expeditionen

Die Expeditionen sollen mit Patch 3.5 grundlegend überarbeitet werden. Anstatt wie bisher ein großes Gebiet zur Verfügung zu stellen, in dem die Spieler tun und lassen können, was sie wollen, wird das Vorgehen der Gruppe nun stärker in bestimmte Aufgabenbereiche (etwa Kämpfen oder Sammeln) unterteilt. Außerdem werden die Spieler ein komplett neues Gebiet erkunden dürfen.

Um all diese Änderungen umsetzen zu können, werden die Expeditionen mit Patch 3.5 vorerst nicht mehr zur Verfügung stehen und mit einem der folgenden 3.5x-Updates in der überarbeiteten Variante wieder hinzu gefügt.

Ausweitung der Gruppensuche auf das gesamte Datenzentrum

Die Gruppensuche soll mit Patch 3.5 ebenfalls überarbeitet werden. So wird es nun möglich sein, die Suche auf das gesamte Datenzentrum zu erweitern. Ist die Gruppe gefunden, können die Mitspieler miteinander chatten und die gewünschten Inhalte betreten. Square Enix arbeitet außerdem an einer ausgeweiteten Freundes- und Ignore-Liste. Die Neuerungen werden sich vorerst nur auf die konkrete Gruppensuche und nicht etwa auf Inhalte, die über einen NPC (beispielsweise das Tiefe Gewölbe) betreten werden, beziehen.

ff-14-patch-3-5-gruppensuche

Änderungen an den Chocobos

Ab Patch 3.5 werden Chocobos nicht mehr als Gruppenmitglieder, sondern als Familiare (ähnlich den Beschwörungen der Hermetiker) gehandhabt. Dies wird einige Vorteile mit sich bringen: Einerseits wird es möglich sein, die Gruppensuche zu betreten, während der Chocobo aktiv ist, andererseits können volle Gruppen zusätzlich ihre Chocobos beschwören und so Erfahrungspunkte mit ihnen sammeln. Am Verhalten der Reitvögel im Kampf wird sich jedoch nichts ändern.

ff14-3-5-chocobos

Projektionsprismen für Egis

Das Aussehen der Egis kann zukünftig geändert werden. Dafür müssen Beschwörer zuerst eine bestimmte Quest absolvieren. Ist dies getan, werden sie das Aussehen ihrer Beschwörungen mit Hilfe eines Chatbefehls verändern können. Anfangs stehen dafür die Grundformen des Hermetikers zur Verfügung. Selbstverständlich werden auch andere Spieler die neuen Formen sehen können.

Neulingschat

Neue Spieler werden zukünftig gefragt, ob sie dem Neulingschat beitreten möchten. Sie können dies auf Wunsch auch ablehnen. Im Neulings-Chat können die Spieler sich mit anderen Neulingen oder auch Mentoren zu Gruppen zusammen schließen. Wenn sie eine Gruppe mit Mentoren formen, werden sie einen EXP-Bonus erhalten.

Unterstützung für Rückkehrer

Spieler, die nach mindestens 45 Tagen Abwesenheit ins Spiel zurück gekehrt sind, werden mit Patch 3.5 den Status „Rückkehrer“ auswählen können, der für andere Spieler sichtbar ist.

Neue Einrichtungsgegenstände – Gemälde

Wer ein Haus oder auch nur ein eigenes Zimmer besitzt, wird sich zukünftig über eine größere Auswahl an Gemälden freuen dürfen. Diese können von Künstlern erworben werden. Außerdem wird eine größere Auswahl zur Verfügung stehen, wenn ihr die Eorzea Inkognita abgeschlossen habt.

ff-14-3-5-gemaelde

Patch 3.5 – Der Trailer

Der erste Teil von „The Far Edge of Fate“ soll am 17. Januar 2016 erscheinen. Sobald es neue Informationen zu Patch 3.5 gibt, werden wir diese hier ergänzen. Wie immer sind wir auch auf eure Meinung gespannt: Welchen Eindruck habt ihr bisher von Patch 3.5 und worauf freut ihr euch besonders? Teilt es uns in den Kommentaren mit!

Ähnliche Artikel

Final Fantasy 14 Patch 3.5 Screenshot

Unbegrenzt kostenlose Spielzeit mit der Testversion

Ab sofort entfällt die Zeitbeschränkung für die kostenlose Testversion von Final Fantasy 14. Wer das …

final fantasy 14 patch 3.56 new char

Update 3.56 „The Far Edge of Fate“ – die Patchnotes

Pünktlich mit dem Erscheinen des neusten Updates 3.56, wurden auch die Patchnotes mit einer Übersicht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.