Endgame-Guides

Raiddungeon Alexander „Die Last des Vaters“ – Guide

Herzlich willkommen zu unserem Guide für die Last des Vaters im Raiddungeon Alexander. Die Last des Vaters stellt den letzten Teil von Alexander dar und kann auch so manche Zufallsgruppe zur Verzweiflung bringen. In diesem Guide möchten wir euch deshalb alles Wissenswerte zu diesem Boss erklären.ff 14 last des vaters 3

Mehr Tipps und Tricks zu Final Fantasy 14 findet ihr auf unserer umfangreichen Guideseite.

Alexander Teil 4: Die Last des Vaters Phase 1

In den ersten beiden Phasen ist es eure Aufgabe, die beiden Beine des Manipulators zu zerstören. Fokussiert euren Schaden jedoch nur auf eines der Beine, solange ihr keine anderen Aufgaben habt. In der ersten Phase werdet ihr es dabei mit Feuerbällen zu tun bekommen, die vom Spielfeldrand aus einen Spieler verfolgen, der vorher eine Markierung erhalten hat.

Die Feuerbälle bewegen sich erst langsam über das Spielfeld, werden dann jedoch immer schneller. Wenn sie ein Spieler berührt, explodieren sie und verursachen Flächenschaden. Es ist deshalb wichtig, dass immer nur einzelne Spieler die Kugeln abfangen, um größeren Schaden zu vermeiden. Der zweite Tank kann auch gezielt dazu benutzt werden, alle Kugeln einzusammeln, solange er genug Heilung erhält.ff 14 last des vaters 2

Während der ersten beiden Phasen werden auch immer wieder einzelne Spieler in einen eigenen Spielabschnitt versetzt. Meist wird dies der Offtank, sowie ein DDler sein. Vernichtet hier einfach alle Gegner, um in den normalen Kampf zurück zu kehren.

Alexander Teil 4: Die Last des Vaters Phase 2

Die zweite Phase des Kampfes konfrontiert euch mit zwei Elementen: Einerseits habt ihr es mit drei Adds zu tun, die einzeln in den freien Seiten des Kampffeldes erscheinen. Die DDler müssen darauf achten, diese direkt an ihrem Spawnpunkt anzugreifen und zu halten (sprecht euch vorher ab, wer welche Seite übernimmt) und dort auch zu töten. Da die Adds einen Debuff auf alle umstehenden Spieler stapeln, der ab fünf Stapeln tödlich ist, sollten sie immer weit auseinander gehalten werden.ff 14 last des vaters 1

Zusätzlich wird regelmäßig ein Spieler mit drei gelben Linien (Laser-Diffusion) markiert. Jede Linie steht dabei für ein Geschoss, dass Schaden anrichtet. Die anderen Spieler müssen mindestens zwei der Linien unterbrechen, um so den Schaden aufzuteilen.

Alexander Teil 4: Die Last des Vaters Phase 3

In der letzten Phase ist es euer Ziel, den Manipulator direkt anzugreifen und zu töten. Hier bekommt ihr es mit den Feuerkugeln aus Phase 1 sowie den Laserlinien aus Phase 2 zu tun. Da jede Fähigkeit in dieser Phase Flächenschaden anrichtet, ist es wichtig, dass alle Spieler Abstand zueinander halten, um unnötigen Schaden zu vermeiden.

Zusätzlich zu seinen bisherigen Fähigkeiten, belegt der Manipulator beide Heiler regelmäßig mit einem Debuff der mit fünf Stapeln beginnt und diese Stapel anschließend langsam verliert. Die Heiler werden regelmäßigen Schaden erhalten, der geringer wird, je mehr Stapel abgebaut wurden. Aus diesem Grund ist es auch wichtig, die Heiler vor jeder anderen Schadensquelle (Feuerkugeln, Laser-Diffusion) zu bewahren. Bereits eine der gelben Linien kann in einem ungünstigen Augenblick tödlich sein. Wichtig ist auch, dass beide Heiler einen gewissen Abstand zueinander halten, da sie sonst beide Debuffs erhalten und dadurch sterben.

In regelmäßigen Abständen wird der Haupttank enormen Schaden durch den Manipulator erhalten. Dafür sollten er und die Heiler stets mehrere Cooldowns bereit halten, um ihn so am Leben zu halten. Auch wenn die letzte Phase gerade für die Heiler recht anstrengend sein kann, ist sie mit ein wenig Koordination doch leicht zu schaffen.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close