Final Fantasy XIV News

So wird die Zwangsräumung der Spielerhäuser funktionieren

Das Housing in Final Fantasy 14 ist zwar eines der vielseitigsten, das es im MMO-Genre zu finden gibt, leidet jedoch unter dem Problem, dass es nicht allen Spielern zugänglich ist. Da nur eine bestimmte Anzahl Häuser zur Verfügung stehen, gehen viele Spieler und sogar ganze Gesellschaften leer aus. Dem will Sqaure Enix durch die Räumung ungenutzter Häuser Abhilfe verschaffen.

final fantasy 14 wohngebiet uldahZwangsräumung ungenutzter Spielerhäuser

Die Zwangsräumung der Spielerhäuser wird in mehreren Stufen ablaufen und dabei alle Häuser betreffen, die über einen bestimmten Zeitraum hinweg nicht von ihren Besitzern besucht wurden. So will man vor allem die Häuser der Spieler, die über keinen aktiven Account mehr verfügen, wieder der Allgemeinheit zur Verfügung stellen.

Bevor ungenutzte Spielerhäuser geräumt werden, wird eine Übergangsphase von 45 Tagen stattfinden, die nach dem Erscheinen von Patch 3.1 am 10. November 2015 beginnt. Die Räumung der Häuser wird in folgenden Schritten ablaufen:

  • 30 Tage: Spieler erhalten eine Warnung im Menü „Timer“ sowie bei „Unterkünfte“
  • 35 Tage: Der Besitzer des Hauses oder alle Mitglieder der Freien Gesellschaft erhalten eine E-Mail
  • 42 Tage: Es wird eine weitere E-Mail verschickt
  • 45 Tage: Das Haus wird zwangsgeräumt

Sobald das Haus einmal von seinem Besitzer (bei Gesellschaftshäusern von einem Mitglied der Gesellschaft) betreten wird, wird der gesamte Vorgang abgebrochen. Wenn die Zwangsräumung durchgeführt wird, erhalten die Besitzer 80% des ursprünglichen Gil-Betrages zurück, den sie für das Grundstück bezahlt haben. Außerdem können die Möbel bei den Grundstücksverwaltern in den jeweiligen Wohnzonen abgeholt werden.

Sobald ein Haus geräumt wurde, steht es erneut der Allgemeinheit zur Verfügung. Der Kaufpreis wird dabei in voller Höhe beginnen und dann wie gewohnt alle sechs Stunden absinken.

Noch lässt sich nicht voraus sagen, wie viele Häuser tatsächlich durch die Zwangsräumung zur Verfügung gestellt werden. Wer jedoch wachsam ist und 45 Tage nach dem Release von Patch 3.1 die Wohngebiete im Auge behält, dem sollte es nicht schwer fallen, bald bald sein eigenes Häuschen zu erwerben.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close